Futtertest und Ernährungsberatung

Allergien werden nicht immer sofort als Solche erkannt und sind häufig die Ursache für viele sehr unangenehme Krankheitsbilder:
Störungen der Haut (Jucken, Brennen, Rötung, Ekzeme, Schuppen, Hautgeruch) und des Verdauungssystems (Durchfälle, Blähungen, stinkende Winde, Analdrüsenprobleme) sowie daraus folgende Unruhe, Unkonzentriertheit aber auch Aggressivität können die Folge sein.

Mit einem speziellen Pendel/Tensor lässt sich ergründen, wie das Tier auf ein bestimmtes Nahrungsmittel reagiert und welche Futtersorten die Nahrungsmittelunverträglichkeiten auslösen.

Unverträglichkeiten und Allergien aber auch eine schlechte Akzeptanz des Futters (schlechter Fresser) treten häufig im Zusammenhang mit bestimmten Getreidesorten und/oder bestimmten Fleischsorten auf. Auch Lock- und Aromastoffe, Farbstoffe und synthetische Zusatzstoffe wie Antioxidantien und Haltbarkeitsmittel (BHT , BHA , Etoxiquin, etc.) lösen oftmals Allergien aus.